Julia Loeser

Regiesseurin # Schauspielerin

14/06/2019

„Die Block- Busters spielen... Sprachasyl“ ist das zweite Projekt der einzigen stotternden Theatergruppe. Eine stotternde Theatergruppe? Funktioniert das? Klar!

Standing Ovations im ersten Projekt ermutigten die Gruppe sich dieses Mal an ein literarisches Meisterstück zu wagen: Maxim Gorkis „Nachtasyl“- von der Gruppe außergewöhnlich interpretiert und umgetauft zu „Sprachasyl“.

Im „Sprachasyl“ wohnen Menschen, die an ihrem Sprechen scheiterten.

Sie philosophieren tragikomisch über das Leben. Dabei sind ihre Probleme keinesfalls nur sprecherischer Natur...

Die Schauspieler haben extra Sprechfehler einstudiert, die den Figuren ganz eigene Charaktere geben: Der Liebhaber verhaucht schroffe Worte und die Sterbende kann Ihren Zustand nicht aussprechen, denn sie leidet unter Chitismus und kann nur „Ich chterbe“ sagen.

Das Projekt wird aufgeführt im Rahmen des 46. Kongresses Stottern und Selbsthilfe, der vom 4.-6.10.2019 im 'Kiek in!' stattfindet und wird von der TK gefördert.

18/11/2018

"Alice im Wunderland" mit 20-köpfigem Ensemble am

Kleinen Theater Bargteheide .

 

09/06/2017

Im Moment leite ich ein ganz besonderes Projekt.

Die "Block-Buster" sind eine Gruppe stotternder Menschen.

Die können nicht Theater spielen, weil sie sowieso nicht sprechen können?

Falsch!

Und diese Menschen können vielleicht nicht immer sprechen, aber zu sagen haben sie jede Menge.

REGIE

2019 "Sprachasyl" / Frei nach Maxim Gorki / Bürgerhaus Barmbek

2018 "Alice im Wunderland" / Lewis Caroll / Kleines Theater Bargteheide

2017 "Stottern für Anfänger" / Block-Busters / Bürgerhaus Barmbek

2015/16 "Der Heiratsantrag" / Tschechow / Monsun Theater & Sprechwerk

2015 "Der Tod und das Mädchen" / Ariel Dorfman / Monsun Theater

2015 "Ein Sommernachtstraum" / Kunze&Shakespeare / Hamburg

2015 "Im Dschungel ist was los" / Horst Dinges / Kistengeschichten

2014 "Diener zweier Herren" / Goldoni / Schl8hof Wels (Österreich)

2013 "Ein Sommernachtstraum" / Shakespeare / Schl8hof Wels (Österreich)

2013 "Die Mädchenbande" / Jesper Wamsler / Akademietheater Ulm

2012 "Herr Leonida und die Reaktion"/ I.L.Caragiale / Akademietheater Ulm

2012 "Camille Claudel"/ Julia Leege/ Theater Lauenburg

2010 "Seneca" / Jörg Baumann/ Hamburg

SCHAUSPIEL

#       vor Publikum

2012 "Invidia-ein Brudermord"/ Dinnertheater/ Schloss Liebenstein

2011 "Follown"/ Susanne Amatosero/ Regie: Sofie Olbers/ Haus73 Hamburg Eigenarten Festival

2011 "Draussen vor der Tür"/ Borchert/ Regie: Katharina Trykowski/ Theatrale Bretter Bremen

2010-11 "Clavigo"/ Goethe/ Regie: Frank Schletter/ Theater Pack Leipzig

2010 "Die Schatzinsel"/ Robert Louis Stevenson/ Regie: Frank Schletter/ Theater PACK

2010 "Das tapfere Schneiderlein"/ Brüder Grimm/ Regie: Hartmut Uhlemann/ Ernst Deutsch Theater Hamburg

2010 "Sommernachtstraum"/ Shakespeare, Kunze / Regie: Benjamin Sahler / Ortenburger Theater Tage

2010 "Hamburger Gassenhauer"/ Regie: Manuela Stange

2009 "Hexe Lilli und der Weihnachtszauber"/ Regie: Kosmas Schatziianoides/ Theater on Tour

2007 "Hexe Winnie zaubert Weihnachten"/ Regie: Kosmas Schatziianoides/ Theater on Tour

2007 "Die Zofen"/ Genet/ Regie: Anastasia Kuznetzova/ Akademie Theater Ulm

2007 "Faust"/ Goethe/ Regie: Jörg Lilieberg/ Akademie Theater Ulm

2006 "Bernada Albas Haus"/ Lorca/ Regie: Klaus Nusser- Nussini/ Fabrikgebäude Abt Ulm

2006 "Maria Stuart"/ Schiller/ Regie: Simon Eifeler/ Akademie Theater Ulm

#       mit Figuren

2006 – 07 "Frühlingserwachen"/ Regie: Andreas von Studnitz/ Theater Ulm, Podium

2006 "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren"/ Regie: Gerd Krehl/ Akademie Theater Ulm

 

#       vor der Kamera

2017 "Tatort - Dunkle Zeit" / Regie: Niki Stein

2016 "Abenteuer Diagnose" / Regie: Volker Ahrend

2015 "Lotto ist leichter" / Regie: Holger Haase

2014 "Polizeiruf 110 Rostock - Sturm im Kopf" / Regie: Christian von Castelberg

2014 "Tatort - Kopfgeld" / Regie: Christian Alvart

2014 "Heal Me" / Regie: Anne-laure Wagret

2011 "Wedding in Wedding"/ Regie: Anne-laure Wagret

2009 "Fairfield"/ Regie: Michael Kunz

2008 "Sonderbar"/ Buch und Regie: Veronika Engelmann

2008 "Die Spinne"/ Regie: Veronika Engelmann

2004 "Warten auf Barz"/ Casting: Felix Beck/ Maran Film

 

#       Performance

2011 "Wedding in Wedding" / Performance und Kurzfilm/ Regie: Anne-laure Wagret/ Aurillac, Frankreich

2010 "13/17 Schiffseelen"/ Idee und Regie: Broder Jan Zimmermann/ Künstlerhaus Sootbörn

#       Komparserie

2013 "Polizeiruf 110 Rostock - Familiensache" / Regie: Eoin Moore

2013 "Die Kanzlei - Ein großer Fehler" / Regie: Stephan Rick

2013/14 "Notruf Hafenkante" / Regie: Thomas Jauch, Rolf Wellingerhof

//  Julia hat Schauspiel und Regie in Ulm studiert.

               Nach Abschluss ihrer Ausbildung hat sie unter anderem am Ernst-Deutsch-Theater und im Haus 73 in Hamburg auf der Bühne gestanden.

               Julia sammelte neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin auch zahlreiche Erfahrungen im Regiebereich und in der theaterpädagogischen Arbeit mit Kindergruppen.

               Ihr Schwerpunkt liegt hier mittlerweile in der Regiearbeit in der sie nicht nur als Regisseurin tätig ist sondern auch eigene Theaterstücke entwickelt.

 

 

Julia Loeser

 

Ebertallee 48

22607 Hamburg

Tel.: 040 - 897 26 456

Mobil: 0176 - 238 457 94

 

Impressum

 

 

Julia Loeser

Ebertallee 48

22607 Hamburg

 

Tel.: 040 - 897 26 456

 

 

Inhaltlich verantwortlich: Julia Loeser

mail@julialoeser.de